IDEENCAMPUS "Extrem menschlich"

Am 21. Oktober 2021 wird wieder leidenschaftlich debattiert, zugehört und Perspektiven ausgetauscht: die dbb jugend (Bund) veranstaltet ihren zweiten IDEENCAMPUS, dieses Mal unter dem Motto „Extrem menschlich“.

Ob Migration, die Klimakrise oder auch die aktuelle Corona-Pandemie: Die Gesellschaft in Deutschland scheint sich zu spalten und sich immer weiter zu polarisieren. Extremistische Tendenzen nehmen zu. Doch: Was ist eigentlich Extremismus? Wie entsteht er, ist er nur eine Sache von Randgruppen und welche Antworten können gefunden werden, um ihm zu begegnen? Wie kann es gelingen, Menschen wieder zusammenzuführen und die Demokratie zu stärken?

Inputgebende werden sein: 

  • Dr. Danny Michelsen, Geschäftsführer des Zentrums für Rechtsextremismusforschung, Demokratiebildung und gesellschaftliche Integration der Universität Jena, wird eine wissenschaftliche Einführung in das Feld des politischen Extremismus geben. 
  • Christian E. Weißgerber, Aussteiger aus der Neonazi-Szene, Autor und Bildungsreferent, wird Faktoren, Einflüsse und Motivationspunkte für seinen eigenen Radikalisierungs- und Ausstiegsprozess beschreiben und Einblicke in die rechtsextreme Szene gewähren. 
  • Behnam Teimouri-Hashtgerdi, Polizist, wird seine eigenen Erfahrungen mit Gewalt im alltäglichen Berufsleben schildern und so eine ganz persönliche Sichtweise auf Extremismus allgemein und auf die Problematik von extremistischen Übergriffen auf Beschäftigte des öffentlichen Dienstes schildern.

In einer das Publikum aktiv miteinschließenden Debatte werden Dr. Bastian Schneider (Stellv. Vorsitzender der Jungen Union), Kevin Kühnert (Stellv. Bundesvorsitzender der SPD), Georg Kurz (Bundessprecher der Grünen Jugend), Maximilian Schulz (Bundessprecher der linksjugend solid) und Jens Teutrine (Bundesvorsitzender der Jungen Liberalen) Herangehensweisen an Extremismus austauschen und ihre Erfahrungen sowie Positionen schildern, um gemeinsam zu erörtern, wie Extremismus wirksam begegnet werden kann.

Außerdem werden die Berliner Kiezpoeten der Veranstaltung einen künstlerisch-kreativen Rahmen geben.

Was: IDEENCAMPUS „Extrem menschlich“

Wann: 21. Oktober 2021, 10:00-16:30 Uhr

Wo: dbb forum berlin, Friedrichstraße 169, 10117 Berlin oder digital

Anmeldung: info.dbbj@dbb.de

Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Ablaufplan

10:00 Uhr

Begrüßung und Eröffnung
Karoline Herrmann, Vorsitzende dbb jugend

10:20 Uhr

Fachvortrag: Was ist politischer Extremismus?
Dr. Danny Michelsen, Geschäftsführer des Zentrums für Rechtsextremismusforschung, Demokratiebildung und gesellschaftliche Integration der Universität Jena

10:50 Uhr

Tatsachenbericht Polizist: Behnam Teimouri-Hashtgerdi

11:30 Uhr

Pause

12:00 Uhr

Tatsachenbericht Aussteiger Rechts: Christian Weißgerber

13:00 Uhr

Mittagspause

14:15 Uhr

„Extremist ist Mist“ – Unterhausdebatte mit jungen Politiker*innen
Jens Teutrine (Junge Liberale), Dr. Bastian Schneider (Junge Union), Kevin Kühnert (SPD), Georg Kurz (Grüne Jugend), Maximilian Schulz (Linksjugend SOLID)

15:45 Uhr

Künstlerische Zusammenfassung des Tages: Poetry Slam mit synchroner Kalligraphie sowie abschließende Forderungen an die Politik durch Karoline Herrmann, dbb jugend

16:05 Uhr

Schlusswort
Philipp Mierzwa, stellv. Vorsitzender dbb jugend

Ab 16:15 Uhr

Get together

t@cker

  • dbb Jugendmagazin
    Was bewegt die jungen Menschen im öffentlichen Dienst? Die Antwort steht im t@cker, dem Magazin der dbb jugend.
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen