TV-N Hessen

Abschluss erzielt

Die Verhandlungskommission TV-N Hessen hat am heutigen Tage in einer digitalen Sitzung beschlossen: Die Beschäftigten erhalten somit eine hohe Sonderzahlung.

Die Corona-Pandemie macht Arbeitgebenden und Arbeitnehmenden gleichermaßen zu schaffen. Angesichts der finanziell angespannten Lage sind die Entgeltsteigerungen und insbesondere die Corona-Sonderzahlung, die als Nettobetrag noch im Dezember ausgezahlt wird, beachtlich. Im Vergleich zum TVöD wurde das Volumen fast verdoppelt. Das Ergebnis stellt im bundesweiten Vergleich der diesjährigen TV-N Abschlüsse eines der besten dar. Auch das hat die Verhandlungskommission bei ihrer Entscheidungsfindung berücksichtigt.

Dennoch bewertet die Verhandlungskommission die Einigung zum TV-N Hessen nicht nur positiv. Die Entlastung der Mitarbeitenden komme zu kurz. Und das Modell der Entlastungstage überzeuge nicht wegen der Kopplung an die Betriebszugehörigkeit und des fehlerhaften Berechnungsmodells des KAV, das die Entlastungstage unterm Strich zu teuer macht. 

Der Abschluss im Detail

  • Corona Prämie
    • EG 01 – 08   1000 € Netto 
    • EG 09 – 12     700 € Netto
    • EG 13 – 15     500 € Netto
  • Entgelterhöhung ab 01.04.2021 für alle Entgeltgruppen um 99 Euro, ab 01.04.2022 für alle Entgeltgruppen um weitere 99 Euro
  • Kopplung weiterhin an die Ergebnisse des TVöD
  • Laufzeit des Entgelttarifvertrages bis 31.12.2022 und des Manteltarifvertrages bis 31.12.2023
  • ein arbeitgeberfinanzierter Entlastungstag ab 2022 für alle Beschäftigten ab 10 Jahren Betriebszugehörigkeit
  • zusätzlich können ab 2022 zwei weitere Entlastungstage bei einer Eigenbeteiligung der Arbeitnehmer von 0,5 Prozentpunkten der Entgelterhöhung vom April 2022 in Anspruch genommen werden
  • Arbeitgeberzuschüsse erweitert für das JobRad

Hintergrund

Der TV N wurde durch den dbb fristgerecht zum 30.06.2020 gekündigt. Unsere Forderungen wurden dem KAV Hessen im Juli 2020 übersandt. Die erste Verhandlungsrunde fand am 12.11.2020 und die zweite Verhandlungsrunde am 04.12.2020 statt.

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen

Alle Tabellen werden als PDF zur Verfügung gestellt