AGS Airport Ground Service GmbH: In kleinen Schritten voran!

Am 6. März 2013 hat der dbb die Verhandlungen mit der AGS Airport Ground Service GmbH zur Einführung einer umfassenden tariflichen Regelung bei der AGS GmbH fortgesetzt.

Lange Diskussion zu Fragen der Vergütung

In dieser Verhandlungsrunde haben beide Seiten ihre jeweiligen Vorstellungen und Forderungen konkretisiert und intensiv über mögliche Umsetzungen im Unternehmen diskutiert. Kern der Gespräche war dabei die Forderung des dbb nach einer verbesserten Vergütungsstruktur sowie Anhebung der Vergütungen für die Beschäftigten der AGS GmbH. Intensiv wurde dabei diskutiert, wie die Beschäftigten mittels einer Leistungsprämie auch weiter die Möglichkeit behalten können, in Spitzenzeiten Zusatzverdienste zu erwirtschaften, ohne dass die Schwankungen im Lohnbereich in schwächeren Zeiten zu groß werden.

Mantelthemen blieben auf der Tagesordnung

Ferner wurde auch die Forderung des dbb nach einer Urlaubsstaffel, die abhängig von der Dauer der Betriebszugehörigkeit Urlaub von bis zu 30 Kalendertagen im Jahr ermöglicht, diskutiert. Weiterhin wurde auch das Thema Zulagenregelungen erörtert. Zu diesen Themen haben sich die Parteien angenähert, wenn auch die Differenzen noch erheblich bleiben. Beide Parteien haben aber in allen wesentlichen Punkten Verhandlungsbereitschaft signalisiert, auch wenn es noch große Differenzen zu überbrücken gilt. Trotz der nicht immer einfachen inhaltlichen Gespräche, blieb die Verhandlungsatmosphäre konstruktiv.

Rasche Fortsetzung der Verhandlungen vereinbart!

Die Verhandlungen werden bereits am 27. März 2013 fortgesetzt.

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen

Alle Tabellen werden als PDF zur Verfügung gestellt