Rheinland-Pfalz

Arbeitsbedingungen im öffentlichen Dienst: Nur weiche Faktoren reichen nicht

Der dbb rehinland-pfalz hat im Gespräch mit der Landtagsfraktion der Grünen eine bessere Bezahlung für den öffentlichen Dienst gefordert. „Es reicht nicht, nur weiche Faktoren wie Betriebliches Gesundheitsmanagement oder Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu betonen“, sagte Axel Schaumburger, stellvertretender dbb Landesvorsitzender, am 11. Mai 2018.

„Klappen kann es nur mit mehr Geld, insbesondere einer unverzüglichen Anpassung von Besoldung und Versorgung. Denn Rheinland-Pfalz liegt derzeit auf dem beschämenden vorletzten Platz im Bund-Länder-Besoldungsvergleich – mit Aussicht auf den allerletzten Platz ab Jahresmitte. Trotz Schuldenbremse ist aus unserer Sicht genügend finanzieller Spielraum vorhanden“, so Schaumburger. „Wir fordern von Landesregierung und Besoldungsgesetzgeber dringend den sofortigen Einstieg in eine zeitlich gestaffelte Angleichung von Besoldung und Versorgung.“

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen