Bayern

BBB-Umfrage: Attraktivität des öffentlichen Dienstes ausbaufähig

Wie attraktiv ist der öffentliche Dienst als Arbeitgeber? Was sind positive Aspekte, wo gibt es dringenden Nachholbedarf? Das hat der BBB im März durch eine Online-Umfrage zur Attraktivität des öffentlichen Dienstes abgefragt. Knapp 700 Personen haben ihre Meinungen und Erfahrungen auf diesem Wege geteilt.

Auf die Frage, wie attraktiv die Befragten den öffentlichen Dienst generell empfinden, gaben knapp 81 Prozent an, den öffentlichen Dienst als gar nicht attraktiv, eher nicht attraktiv oder teilweise attraktiv, teilweise unattraktiv zu empfinden. Bereits gut umgesetzt werden demnach die Aspekte Arbeitsplatzsicherheit, Absicherung im Alter und flexible Arbeitszeiten/Möglichkeit der Teilzeitarbeit.

Großen Nachholbedarf sehen die Befragten aber bei der Bezahlung, dem Bürokratieabbau und der Digitalisierung. Das hat Auswirkungen: 82 Prozent spüren (fast) täglich oder sehr oft in ihrem Arbeitsalltag, dass es im öffentlichen Dienst an Fach- und Nachwuchskräften fehlt.

Die vollständigen Ergebnisse gibt es als PDF unter www.bbb-bayern.de.

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen

Top-News vom dbb

Silberbach mahnt Bundesregierung

„Deutschland stabilisieren“: Ampel muss Sofortprogramm vorlegen

Gewerkschaftstag des dbb Brandenburg

dbb Chef warnt vor ausufernder Gewalt