Bayern

BBB-Umfrage zu Homeoffice im öffentlichen Dienst

Die Auswertung einer BBB-Umfrage zu Homeoffice im öffentlichen Dienst zeichnet ein recht klares Stimmungsbild ab: Über 61 Prozent der Befragten wünschen sich generell mehr Homeoffice im öffentlichen Dienst. Fast 84 Prozent aller Probanden wünschen sich, nach Corona (teilweise oder komplett) im Homeoffice arbeiten zu können.

Wie groß ist der Anteil der Beschäftigten, die schon vor oder während Corona im Homeoffice arbeiten? Wünschen sie sich, auch nach der Pandemie weiterhin im Homeoffice bleiben zu können und wie sind die bisherigen Erfahrungen?

Über einen Zeitraum von zwei Monaten hat der Bayrische Beamtenbund (BBB) eine Online-Umfrage durchgeführt, um mehr über die Ansichten der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes zum Thema Homeoffice herauszufinden.

Viele Umfrageteilnehmende gaben an, dass sie das Arbeiten von Zuhause aus für ein bis zwei Tage pro Woche ideal fänden. „Der genaue Umfang, die Art der zu erledigenden Aufgaben und die nötige Ausstattung wird sich aber immer nach den Gegebenheiten vor Ort richten müssen“, betonte BBB-Chef Rainer Nachtigall.

Die vollständige Auswertung steht auf der BBB-Webseite zur Verfügung.

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen