VDR

„Bildungsallianz des Mittelstands“ gegründet

Der Verband Deutscher Realschullehrer (VDR) und der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) haben eine „Bildungsallianz für den Mittelstand“ gegründet.

Das haben die Chefs der beiden Organisationen, der VDR Bundesvorsitzende Jürgen Böhm, der auch dbb Vize ist, und der BVMW Präsident Mario Ohoven, als Gründungsinitiatoren am 4. Mai 2018 in Berlin bekanntgegeben. Sie wollen mit diesem Zusammenschluss ein starkes Bündnis von Bildungs- und Mittelstandsvertretern schaffen, das sich klar zu Leistung, Differenzierung und Übergängen in die berufliche Bildung bekennt. Die „Bildungsallianz des Mittelstands“ stehe für die Gleichwertigkeit beruflicher und akademischer Bildung und wolle eine faire Finanzierung für Bildungseinrichtungen in privater und staatlicher Trägerschaft.

„Ohne qualitative differenzierte Bildungsabschlüsse, insbesondere ohne starke mittlere Bildung, die eine Grundvoraussetzung für einen gelingenden Übergang in die berufliche Bildung darstellt, kann es keinen zukunftsfähigen und leistungsfähigen deutschen Mittelstand geben“, erklärten Böhm und Ohoven. Zum Führungskreis der Allianz gehören aus den Reihen des dbb außerdem Eugen Straubinger (Vorsitzender des Bundesverbands der Lehrkräfte für Berufsbildung), Bernd Uwe Althaus (Bundesvorsitzender der Katholischen Erziehergemeinschaft) und Susanne Lin-Klitzing (Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes).

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen