VBB

Bundeswehr: Handlungsbedarf beim Travel-Management

In einem Gespräch mit Gerd Hoofe, Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung, hat der Bundesvorsitzende des Verbandes der Beamten der Bundeswehr (VBB), Wolfram Kamm, auf die immer dramatischer werdende Situation im Bereich des Travel-Managements (TM) in der Bundeswehr hingewiesen.

 

Die „Redezentralisierung“ und Übertragung von Aufgaben der Reiseplanung und -abrechnung an die Bundeswehrdienstleistungszentren (BwDLZ) mache nur Sinn, wenn für die Aufgabe auch das entsprechende Personal zur Verfügung stehe. Die derzeitige Situation mit enormen Belastungen sei weder für die zu betreuenden Soldaten und erst recht nicht für die zuständigen Beschäftigten zumutbar. Bei allen geplanten organisatorischen Veränderungen sei es außerdem dringend geboten, das betroffene Personal über geplante Veränderungen zu informieren, um bereits jetzt bestehende Unsicherheiten bei den Beschäftigten auszuräumen.

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen