dbb bundesfrauenvertretung trauert um Linda Ewald

Mit großer Bestürzung hat die dbb bundesfrauenvertretung den plötzlichen und völlig unerwarteten Tod von Linda Ewald (48) hinnehmen müssen. Als Kollegin und Mitglied in der Hauptversammlung der dbb bundesfrauenvertretung, als Mitglied in der dbb-Landesfrauenvertretung Hamburg, der dbb Landestarifkommission und im dbb Landesvorstand Hamburg, hinterlässt Linda Ewald eine tiefe Lücke.

Linda setzte sich für die Rechte der Frauen im dbb und darüber hinaus ein. Sie war stets dort zur Stelle, wo sie und ihre engagierte Art gebraucht wurden. Vollen Einsatz zeigte sie dabei in der Hauptversammlung der dbb bundesfrauenvertretung, in der sie von 2003 bis 2006 sowie ab 2010 als Frauenvertreterin der DJG und von 2006 bis 2009 als Vorsitzende der dbb-Landesfrauenvertretung Hamburg Mitglied war.

Die dbb bundesfrauenvertretung verliert mit Linda Ewald eine tatkräftige und loyale Kollegin, die sich aufgrund ihrer hohen Fachkompetenz und ihrer immer freundlichen, humorvollen und verbindlichen Art ein hohes Ansehen, weit über die Grenzen der dbb bundesfrauenvertretung hinaus, erworben hat.

Wir werden unserer Kollegin Linda Ewald stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Helene Wildfeuer

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen

Alle Tabellen werden als PDF zur Verfügung gestellt