• dbbj Protest in Magdeburg

Einkommensrunde 2103

dbb jugend in Aktion - Protest in Magdeburg

„Übernahme jetzt!“ forderten fünf junge Auszubildende aus dem Magdeburger Finanzamt mit einem Mega T-Shirt – die dbb jugend sachsen-anhalt beteiligte sich hör- und sichtbar an der Protestkundgebung in Magdeburg am 13. Februar 2013 anlässlich der Verweigerungshaltung der Arbeitgeber, endlich ein konkretes Angebot vorzulegen: Junge Mitglieder aus mehreren Verbänden der dbb jugend sachsen-anhalt waren vorm Finanzministerium in Magdeburg dabei und zeigten, dass sie bereit sind, für ihre eigene Zukunft auch auf die Straße zu gehen.

„Junge Menschen brauchen eine klare und verlässliche Perspektive nach Abschluss ihrer Ausbildung“, sagte Dennis Bauer, Landesvorsitzender der dbb jugend sachsen-anhalt. „Die Länder sind aufgefordert, alle Auszubildenden nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss in ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis zu übernehmen und Anwärterinnen und Anwärtern mit der Einstellung in ein Beamtenverhältnis auf Probe eine belastbare Perspektive aufzuzeigen.“

Für Thomas Löwe, stellvertretender Landesvorsitzender der dbb jugend sachsen-anhalt, ist auch die Forderung nach einer Erhöhung der Ausbildungsvergütungen um 100 Euro mehr als gerechtfertigt: „Es ist längst überfällig, dass der öffentliche Dienst so aufgestellt wird, dass er mit der Wirtschaft um die leistungsfähigen Bewerber konkurrieren kann“.

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen

Alle Tabellen werden als PDF zur Verfügung gestellt