Alles auf Start in Norddeich

dbb jugend-Workshop zum Einstieg in die Jugendarbeit

Einsteiger-Workshop Nr. 3 in die Jugendverbandsarbeit der dbb jugend: Elf Newcomer aus den Reihen der dbb Jugendverbände in sechs Bundesländern traten 23. bis 25. März 2012 zum dbb jugend-Seminar für Einsteiger an, das die neu in Gremien Gewählten oder unmittelbar vor der Übernahme eines Amtes Stehenden fit für die neuen Herausforderungen machen soll. dbb jugend-Vize Thomas Löwe, der das Seminar leitete: „Wir wollen praxistaugliche Lösungen anbieten und in kompakter Form Wissensvermittlung betreiben.“

Die Mischung der Inhalte sorgte für drei informative und spannende Tage. Neben Informationen über den Aufbau und die Struktur der dbb jugend wurden auch Finanzierungsfragen der Jugendverbandsarbeit behandelt. Den sperrigen Begriff „KJP“ können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jetzt fehlerfrei mit „Kinder- und Jugendplan des Bundes“ übersetzen. Desweiteren standen Teambildung und Veranstaltungsorganisation auf dem Programm.

Astrid Hollmann, stellvertretende dbb Vorsitzende, stand den Verbandsneulingen während des Seminars mit Rat und Tat zu Seite. beantwortete alle Fragen zu der Aufbau- und Ablauf und diskutierte angeregt über diese Fragen mit der Gruppe.

Seminarleiter Löwe zog schließlich eine erfolgreiche Bilanz. „Unser Angebot wurde sehr gut angenommen, und wir konnten wieder wichtige Impulse für die Jugendverbandsarbeit in unseren Verbänden geben.“

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen