• Bildergalerie
    Die Teilnehmerinnen der VAB Bundesfrauentagung
  • v.l.n.r. Heidi Deuschle, Michaele Neersen, Charlotte Fehrenbach

VAB Bundesfrauenvertretung

Fundierte Diskussionen und gute Atmosphäre in Koblenz

Beim diesjährigen Treffen der Bereichsfrauenvertreterinnen des VAB vom 3. - 5. Juni 2024 in Koblenz wurde die Wichtigkeit der Stärkung der Frauenrechte im Arbeitsleben erörtert.

Das Thema der sexuellen Belästigung im Beruf ist leider immer noch und immer wieder relevant. Die Gleichstellungsbeauftragte des Zentrums Innere Führung der Bundeswehr in Koblenz, Frau Ruth-Schmal-Kieven, konnte dazu mit Unterstützung ihrer Juristin aus dem Amt viele Sachverhalte und Problemstellungen vortragen. Das Thema wurde unter anderen Gesichtspunkten auch am Folgetag, am 4. Juni 2024 fortgesetzt. Hierzu referierte Heidi Deuschle, Vorsitzende der Landesfrauenvertretung des BBW Beamtenbund und Tarifunion. Die Gleichstellungsbeauftragte des BMVg, Frau Barbara Schladoth, musste aufgrund von dringenden terminlichen Gründen, leider ihre Teilnahme absagen.

Herbert Schug, Bundesvorsitzender des VAB, berichtete aus den Arbeitsgruppen, die sich mit Förderungen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, befassen. Diese Förderung und Verbesserungen, die zwischen VAB und BMVg besprochen werden, betreffen die Geschlechter grundsätzlich gleichermaßen. Insbesondere sind aber Verbesserungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf Inhalt dieser Gespräche. Als weiteres Thema wurde durch Rechtsanwalt Gerd Weiß vom VAB die Entgelttransparenz und das Recht auf gleiche Bezahlung bei „gleicher und gleichartiger Arbeit" erörtert. Neuere Rechtsprechung sowie neue EU Richtlinien werden auch im Bereich der (teilweise auf jahrzehntealten Formulierungen beruhenden) Tarifverträge und Bewertungssysteme eine Überprüfung der bestehenden Regelungswerke in den nächsten Jahren erforderlich machen.

Ein kleiner selbstorganisierter Stadtspaziergang mit Erläuterungen zur Geschichte der Stadt Koblenz durch den Bereichsvorsitzenden des Bereichs IV, Marco Herrmann, rundete am frühen Abend das Programm ab. Schließlich konnte Michaele Neersen, stv. Vorsitzende der dbb bundesfrauenvertretung, am 5. Juni 2024 mit ihren aktuellen Berichten aus dem Verband, eine gelungene Verbindung der einzelnen Themenkomplexe aus Recht, Berufsalltag und Verbandsarbeit herstellen. Die Frauentagung des VAB bot erneut eine sehr gute, effektive und wichtige Vernetzung und war auch diesmal ein toller Erfolg.

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen

Top-News vom dbb

VdB Bundesbankgewerkschaft

Geyer: „Vertrauen in den Staat stärken“

Bühnendienste an der Dresdner Semperoper

Die schöne Maschine

dbb Podcast „DienstTag“ – Folge 19: Der Postzusteller

„Die Leute bestellen heute sogar ihre Blumenerde per Post“