• 16.11.2023, Jahr > 2023, Ort > Europa > Deutschland > Berlin, Veranstaltung > Demonstration, Einkommensrunde 2023, Organisation > Gewerkschaft/Berufsverband > GDL
    Bildergalerie
    Die Fachgewerkschaften im dbb unterstützen sich solidarisch.
  • 16.11.2023, Jahr > 2023, Ort > Europa > Deutschland > Berlin, Veranstaltung > Demonstration, Einkommensrunde 2023, Organisation > Gewerkschaft/Berufsverband > GDL
    Die Fachgewerkschaften im dbb unterstützen sich solidarisch.
  • 16.11.2023, Jahr > 2023, Ort > Europa > Deutschland > Berlin, Veranstaltung > Demonstration, Einkommensrunde 2023, Organisation > Gewerkschaft/Berufsverband > GDL
    Die Fachgewerkschaften im dbb unterstützen sich solidarisch.
  • 16.11.2023, Jahr > 2023, Ort > Europa > Deutschland > Berlin, Veranstaltung > Demonstration, Einkommensrunde 2023, Organisation > Gewerkschaft/Berufsverband > GDL
    Die Fachgewerkschaften im dbb unterstützen sich solidarisch.
  • 16.11.2023, Jahr > 2023, Ort > Europa > Deutschland > Berlin, Veranstaltung > Demonstration, Einkommensrunde 2023, Organisation > Gewerkschaft/Berufsverband > GDL
    Die Fachgewerkschaften im dbb unterstützen sich solidarisch.
  • 16.11.2023, Jahr > 2023, Ort > Europa > Deutschland > Berlin, Veranstaltung > Demonstration, Einkommensrunde 2023, Organisation > Gewerkschaft/Berufsverband > GDL
    Die Fachgewerkschaften im dbb unterstützen sich solidarisch.
  • 16.11.2023, Jahr > 2023, Ort > Europa > Deutschland > Berlin, Veranstaltung > Demonstration, Einkommensrunde 2023, Organisation > Gewerkschaft/Berufsverband > GDL
    Die Fachgewerkschaften im dbb unterstützen sich solidarisch.
  • 16.11.2023, Jahr > 2023, Ort > Europa > Deutschland > Berlin, Veranstaltung > Demonstration, Einkommensrunde 2023, Organisation > Gewerkschaft/Berufsverband > GDL
    Die Fachgewerkschaften im dbb unterstützen sich solidarisch.

Tarifkonflikte

Gemeinsame Demonstrationen von dbb und GDL

In den laufenden Einkommensrunden mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) und der Deutschen Bahn (DB) unterstützen sich die Fachgewerkschaften im dbb solidarisch.

Derzeit kämpft die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) für die Forderungen ihrer Mitglieder. Die DB verweigerte sich jedoch zuletzt sogar den Verhandlungen. Auch im öffentlichen Dienst der Länder, wo der dbb als Dachverband in den Tarifverhandlungen die Interessen der Arbeitnehmer vertritt, mauert die TdL.

Am 16. November 2023 haben daher die betroffenen Beschäftigten beider Einkommensrunden gemeinsam in Berlin und Schwerin demonstriert und so ihre gegenseitige Solidarität untermauert. Gleichzeitig wurden umfangreiche Warnstreiks durchgeführt. Der stellvertretende dbb Bundesvorsitzende und GDL Bundesvorsitzende Claus Weselsky sagt: „Das ist ein völlig normaler Vorgang im Tarifgeschäft, wenn die Arbeitnehmer feststellen müssen, dass die andere Seite Nachhilfe benötigt.“

Hintergrund:
Von den Verhandlungen mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) sind etwa 3,5 Millionen Beschäftigte betroffen: Direkt ca. 1,1 Millionen Tarifbeschäftigte der Bundesländer (außer Hessen), indirekt ca. 1,4 Millionen Beamtinnen und Beamte der entsprechenden Länder und Kommunen sowie rund eine Million Versorgungsempfängerinnen und Versorgungsempfänger. Es ist noch eine dritte Verhandlungsrunde vom 7. bis 9. Dezember 2023 vereinbart.

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen

Top-News vom dbb

Initiative kulturelle Integration

Silberbach: „Interkulturalität ist eine Stärke“

Qualitätsentwicklungsgesetz

Kinderbetreuung: Investitionen statt Spardiktat