• Arzt mit Stethoskop

Gemeinsame Kampagne für sichere digitale Arbeit: Erneute Kooperation der CESI mit EU-Agentur OSHA

Seit Oktober ist die CESI Kooperationspartner von OSHA für eine Sensibilisierungskampagne zu sicherer digitaler Arbeit.

Ziel ist, das Bewusstsein von nationalen Gewerkschaften und Gewerkschaftsverbänden zu sensibilisieren, für eine arbeitnehmerfreundliche Digitalisierung am Arbeitsplatz einzutreten und zu erörtern, wie digitale Arbeit auf sichere und gesunde Weise eingesetzt werden kann. So soll Mitgliedsgewerkschaften der CESI während der nächsten zwei Jahre umfangreiches Informationsmaterial bereitgestellt werden, um ihnen zu helfen, digitale Aspekte des Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz bestmöglich in ihre Gewerkschaftsarbeit und Sozialpartnerschaften zu integrieren. Durch gemeinsame Veranstaltungen und vergleichende europäische Studien von OSHA zu Best Practices sollen Gewerkschaftsfunktionäre und Mandatsträger zum Thema geschult werden.

CESI-Generalsekretär Klaus Heeger unterstrich anlässlich des Beginns der Kampagne: „Als europäischer Sozialpartner und Interessenvertretung von Beschäftigten und Beamten aus ganz Europa ist es für CESI von entscheidender Bedeutung, die fortschreitende Digitalisierung der Arbeit auf konstruktive und proaktive Weise mitzugestalten. Die Digitalisierung ist Tatsache und Realität. Es liegt an allen beteiligten Akteuren, sie nachhaltig und zum Nutzen Aller zu managen. Als Gewerkschaften in Europa müssen wir uns einbringen und voneinander lernen. Die Sensibilisierungskampagne zu sicherer digitaler Arbeit von OSHA ist dafür eine ideale Plattform."

Die Kampagne sei ein wichtiges Instrument für die CESI, um Herausforderungen der Digitalisierung für die Arbeitswelt besser zu bewerten und das Bewusstsein unter Mitgliedern zu schärfen, wie digitale Technologien den Arbeits- und Gesundheitsschutz verbessern können. „Zu diesem Zweck wird die Kampagne eine wichtige Plattform für die CESI sein, um sich mit Unternehmen, Gewerkschaften und weiteren Interessengruppen aus ganz Europa über Best Practices auszutauschen", so Klaus Heeger.

OSHA und CESI werden sich im Rahmen der Kampagne insbesondere mit Auswirkungen der Nutzung von künstlicher Intelligenz (KI) und des Einsatzes neuer Arbeitsformen in digitalen Plattformen und in der Telearbeit auseinandersetzen. Das Ziel ist dabei immer, eine sichere und produktive Nutzung digitaler Technologien in verschiedenen Branchen und an Arbeitsplätzen zu fördern.

Weitere Informationen über die CESI-Partnerschaft im Rahmen der Kampagne und ihren Beitrag zur Kampagne sind auf der Website der EU-OSHA abrufbar.

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen

Top-News vom dbb

Initiative kulturelle Integration

Silberbach: „Interkulturalität ist eine Stärke“

Qualitätsentwicklungsgesetz

Kinderbetreuung: Investitionen statt Spardiktat