• Initiative kulturelle Integration

Integration: Werteordnung des Grundgesetzes vermitteln

Bei einem Treffen der „Initiative kulturelle Integration“ am 15. Dezember 2016 im Bundeskanzleramt hat der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt darauf hingewiesen, dass man Zuwanderern die eigene Geschichte und die daraus gezogenen Lehren als Kern nationaler Identität erklären müsse. „Dazu gehört die Werteordnung des Grundgesetzes, vor allem Toleranz, Respekt und Gewaltfreiheit. Diese Werte sind auch in einer Ära der Mobilität und globalen Kommunikation, in der sich Kulturverständnis dynamisch und flexibel verändert, von wesentlicher Bedeutung“, sagte der dbb-Chef.

Wichtig für die Integration sei darüber hinaus, geeignete Plattformen für Begegnungen zu schaffen, beispielsweise in den Bereichen Sport, Musik und Kunst. Teilhabe sei wesentlich und es komme darauf an, ein Gefühl des Dazugehörens zu entwickeln. Im Bereich Arbeit könne dies auch über die Mitbestimmung geschehen. Hier seien auch die Gewerkschaften in der Pflicht.

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen