Deutschen Verwaltungs-Gewerkschaft (DVG)

Joachim Johannes ist neuer Bundesvorsitzender

Der DVG Bundeshauptvorstand hat am 28. Oktober 2022 einstimmig den 57-jährigen Joachim Johannes (DVG Saar) zum neuen Bundesvorsitzenden der Gewerkschaft gewählt.

Johannes hat seit Jahrzehnten Erfahrungen in der Gewerkschafts- und Personalratsarbeit sammeln können. Bereits seit Juni 2021 gehörte er als stellvertretender Bundesvorsitzender und Vorsitzender der Bundestarifkommission dem DVG Bundesvorstand an. „Wir haben im nächsten Jahr zwei sehr schwierige Einkommensrunde zu bewältigen. Die DVG wird hier aktiv beteiligt sein. Nur gemeinsam werden wir Erfolg haben können“, sagte Johannes nach seiner Wahl.

Der neue Bundesvorsitzende erläuterte zudem: „Ich werde sehr zeitnah den Dialog mit unseren Mitgliedsgewerkschaften suchen und damit den Dialogprozess fortsetzen. Im Gespräch werden wir die Themen für unsere gewerkschaftliche Tätigkeit gemeinschaftlich festlegen. Wir werden unsere themenbezogene Arbeit im Interesse aller DVG Mitglieder fortsetzen.“

Die Neubesetzung war nötig geworden, weil der bisherige Bundesvorsitzende Ulrich Stock das Amt nach seiner Wahl zum dbb Landesvorsitzenden in Sachsen-Anhalt zurückgegeben hatte. Er bleibt aber Landesvorsitzender der DVG Sachsen-Anhalt und gehört damit weiter dem Bundeshauptvorstand an. Ulrich Stock war ab Juni 2015 Bundesvorsitzender der Deutschen Verwaltungs-Gewerkschaft. Nach sieben erfolgreichen Jahren gibt er den Staffelstab weiter: „Ich habe mit viel Freude die Aufgabe wahrgenommen, bin mir aber sicher, dass mit meinem Nachfolger ein kompetenter und geeigneter Bundesvorsitzender gewählt worden ist.

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen

Top-News vom dbb

VdB Bundesbankgewerkschaft

Geyer: „Vertrauen in den Staat stärken“

Bühnendienste an der Dresdner Semperoper

Die schöne Maschine

dbb Podcast „DienstTag“ – Folge 19: Der Postzusteller

„Die Leute bestellen heute sogar ihre Blumenerde per Post“