Kommunaler Nahverkehr Berlin: Angebot der Arbeitgeber nur zum Entgelt

Am 30. April 2013 wurden die Tarifverhandlungen zwischen dem dbb und dem Kommunalen Arbeitgeberverband Berlin (KAV Berlin) zur Weiterentwicklung des Tarifrechts bei BVG und BT fortgesetzt. Entgegen der Ankündigung aus der vorhergehenden Tarifrunde legten die Arbeitgeber jedoch nur ein erstes konkretes Angebot für den Entgelttarifvertrag vor.

Das Angebot für den Entgelttarifvertrag bei einer Laufzeit bis zum 31. Dezember 2015 lautet im Einzelnen:

  • 1. Juli 2013 bis zum 30. Juni 2014: Einmalzahlung in Höhe von 900 Euro pro Arbeitnehmer
  • 1. Juli 2014 bis zum 30. Juni 2015: Erhöhung der Tabellenentgelte um 1,5 Prozent
  • 1. Juli 2015 bis zum 31. Dezember 2015: Erhöhung der Tabellenentgelte um weitere 1,5 Prozent

Ein Angebot zu den Themen Zukunftssicherung bei BVG und BT sowie zum Mantel blieben die Arbeitgeber schuldig. Ein entsprechender Vorschlag soll jetzt in den nächsten Tarifverhandlungen vorgelegt werden.

„Das aktuelle Angebot der Arbeitgeber hat uns enttäuscht.“, so Thomas Gelling, Verhandlungsführer des dbb. „Die abschließende Bewertung des Angebots ist für uns erst dann möglich, wenn ein vollständiges Angebot zum Gesamtpaket vorliegt. Nicht nur im Hinblick auf den vereinbarten Zeitplan ist es nun höchste Zeit, dass die Arbeitgeber ein konkretes und verhandlungsfähiges Angebot zum Gesamtpaket fertigen und uns vorlegen.“

Die Tarifverhandlungen werden im Mai 2013 fortgesetzt.

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen