Sachsen-Anhalt

Landesregierung beschließt Beförderungskonzept 2018

Die Landesregierung von Sachsen-Anhalt hat am 26. Juni 2018 das von Finanzminister André Schröder vorgelegte Beförderungskonzept für das laufende Jahr beschlossen. Demnach können ab sofort Beförderungen oder Höhergruppierungen in den Geschäftsbereichen der Ministerien umgesetzt werden.

„Viele Kolleginnen und Kollegen warten schon sehr lange auf eine Beförderung und damit auf mehr Geld. Ich habe überhaupt kein Verständnis dafür, dass die Wartezeit für eine Beförderung zehn, 15 Jahre oder auch noch länger beträgt,“ sagte Wolfgang Ladebeck, dbb Landesvorsitzender. Es sei auch klar, dass der Beförderungsstau der vergangenen Jahre nicht in einem Haushaltsjahr bewältigt werden könne.

Insgesamt stehen für Beförderungen in diesem Jahr etwa 5,7 Millionen Euro zur Verfügung. Den größten Anteil erhält – wie auch in den Vorjahren – das Innenministerium mit dem großen Bereich des Polizeivollzugs (2.359.500 Euro). Es folgen die Justiz (979.900 Euro), die Finanzen (907.400 Euro), Bildung (735.200 Euro), Umwelt, Landwirtschaft und Energie (270.800 Euro), Landesentwicklung und Verkehr (219.400 Euro), Arbeit, Soziales und Integration (144.300 Euro) sowie Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung (106.900 Euro).

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen

Alle Tabellen werden als PDF zur Verfügung gestellt