Mecklenburg-Vorpommern

Landesregierung verspricht Investitionen in Innere Sicherheit

Mecklenburg-Vorpommern hat 150 zusätzliche Stellen bei der Polizei geschaffen. Zudem will die Landesregierung jährlich 15 Millionen Euro zusätzlich in die Innere Sicherheit investieren, wie Ministerpräsidentin Manuela Schwesig im Gespräch mit dem dbb Landesvorsitzenden Dietmar Knecht am 18. März 2018 betonte.

Innenminister Lorenz Caffier habe den Auftrag, ein Konzept zu erarbeiten, wie die Mittel am sinnvollsten eingesetzt werden können, erklärte Schwesig. Auch über die Schaffung weiterer Polizeistellen und Verbesserungen bei den Zulagen sowie zusätzliche Beförderungsmöglichkeiten müsse gesprochen werden. Knecht begrüßte den Vorstoß: „Unser Bestandspersonal braucht schnell motivierende Schritte wie die Überarbeitung aller Zulagen, die Ruhegehaltsfähigkeit der Polizeizulage und die Schaffung von zusätzlichen Beförderungsmöglichkeiten.“ Die Landesregierung sei mit der Aufwertung der Polizei auf dem richtigen Weg.

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen

Alle Tabellen werden als PDF zur Verfügung gestellt