Nordrhein-Westfalen

Landtagspräsident André Kuper im Gespräch mit Roland Staude

Ende August traf sich der Vorsitzende des DBB NRW, Roland Staude, mit Landtagspräsident André Kuper. Hauptthema waren die zunehmend brutaler werdenden gewalttätigen Übergriffe auf Beschäftigte des öffentlichen Dienstes. Beide waren sich einig: Hier muss die Gesellschaft ein Zeichen setzen.

Landtagspräsident Kuper warb für eine Kampagne, in die er ein breites Spektrum gesellschaftlicher Kräfte einbinden möchte, um verloren gegangenen Respekt wiederherzustellen. Kuper: „Wir alle müssen den Beschäftigten des öffentlichen Dienstes den Rücken stärken. Wir brauchen ein großes Bündnis aus Politik, Gewerkschaften, Arbeitgeberverbänden, Industrie und Medien.“ Roland Staude nahm diesen Vorschlag gern mit und will nun die Mitgliedsgewerkschaften des DBB NRW für dieses Projekt gewinnen.

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen