Bayern

Nachtigall im Gespräch mit Leiter der Staatskanzlei

BBB-Chef Rainer Nachtigall hat sich mit dem Leiter der Staatskanzlei Florian Herrmann intensiv über Themen des öffentlichen Dienstes ausgetauscht. Auf der Agenda standen die Besoldungsanpassung, Nachbesserungsbedarf im Haushalt sowie die Pläne der Landesregierung mit Blick auf Teilzeit, Digitalisierung und Stellenreduzierungen.

Die Besoldungsanpassung werde von den Beschäftigten ungeduldig erwartet, erklärte Nachtigall. Der Entwurf habe bereits die gesetzlich vorgeschriebene Beteiligung der Verbände durchlaufen und komme demnächst in den Landtag. Auch der Doppelhaushalt 2024/2025 liege den Abgeordneten bereits vor. Hier gibt es aber aus Sicht des BBB noch einige Baustellen, die besprochen werden müssten.

Skeptisch sehen viele Beschäftigte die Absichten von Ministerpräsident Markus Söder zur Einschränkung von Teilzeitbeschäftigung und Stellenreduzierungen infolge von Digitalisierung. Noch gebe es dazu keine konkreten Vorlagen, der BBB werde das weitere Geschehen aber sehr genau beobachten.

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen

Top-News vom dbb

VdB Bundesbankgewerkschaft

Geyer: „Vertrauen in den Staat stärken“

Bühnendienste an der Dresdner Semperoper

Die schöne Maschine

dbb Podcast „DienstTag“ – Folge 19: Der Postzusteller

„Die Leute bestellen heute sogar ihre Blumenerde per Post“