• Deutscher Diversity-Tag 2023
    Deutscher Diversity-Tag 2023

Deutscher Diversity-Tag 2023

Zukunftsfähig durch Vielfalt

Zum Diversity-Tag 2023 betont dbb Chef Ulrich Silberbach die Unverzichtbarkeit von Vielfaltsmanagement und fordert dafür gezielte Maßnahmen.

„Es reicht nicht aus, Vielfalt in unserer Gesellschaft lediglich anzuerkennen – wir müssen uns aktiv darum bemühen, Menschen aus verschiedensten Lebenslagen konsequent einzubeziehen. Durch stärkere Repräsentation von Vielfalt im öffentlichen Dienst kann dieser nicht nur zukunftsorientierter gestaltet werden, sondern auch die Demokratie und den Zusammenhalt der Gesellschaft stärken“, machte der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach zum Diversity-Tag am 23. Mai 2023 deutlich. 

Beim Diversity-Management ginge es nicht nur um die Integration von Menschen unterschiedlicher ethnischer Herkunft, sondern auch um Geschlecht, Alter, sexuelle Orientierung, Behinderungen und andere Dimensionen der Vielfalt. Durch die gezielte Förderung und Einbindung verschiedener Perspektiven, Erfahrungen und Kompetenzen könne dafür gesorgt werden, eine dynamische und innovative Arbeitsumgebung zu schaffen: „Menschen mit verschiedenen Hintergründen und Identitäten bringen jeweils andere Sichtweisen an den Tisch – das hilft uns, unterschiedlichen Themen und Herausforderungen mit einer Vielzahl von Lösungsansätzen begegnen zu können.“

Darüber hinaus sei das richtige Vielfaltsmanagement auch im Kampf gegen den Fachkräftemangel unerlässlich: „Wir müssen noch einiges dafür tun, den öffentlichen Dienst attraktiver für diverse gesellschaftliche Gruppen zu gestalten. Neben der gezielten Ansprache diverser Dimensionen der Vielfalt ist es ebenso wichtig, Bewerbungsverfahren standardmäßig anonymisiert durchzuführen“, forderte Silberbach. 

Hintergrund

Am 23. Mai 2023 ruft die Charta der Vielfalt Unternehmen und Institutionen bundesweit auf, ihr Engagement für Vielfalt zu zeigen. Ob interne Veranstaltung oder öffentliche Mitmachaktion: Der Deutsche Diversity-Tag bietet die Gelegenheit, die eigene Belegschaft und unsere Gesellschaft – online und offline – für das Thema zu sensibilisieren und öffentlich Flagge für Vielfalt zu zeigen. Als Unterzeichnender der "Charta der Vielfalt" gehört auch der dbb beamtenbund und tarifunion zu den offiziellen Botschafterinnen und Botschaftern für ein vielfältiges und tolerantes Deutschland.

 

 

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen

Top-News vom dbb

Initiative kulturelle Integration

Silberbach: „Interkulturalität ist eine Stärke“

Qualitätsentwicklungsgesetz

Kinderbetreuung: Investitionen statt Spardiktat