Sozial- und Erziehungsdienst: Friedenspflicht

Die sechste Runde der Tarifverhandlungen im Sozial- und Erziehungsdienst zwischen dem dbb und der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) ist am 4. Juni 2015 ohne Ergebnis geblieben. Nun sollen die Gespräche in einer Schlichtung fortgesetzt werden. Während der nun folgenden Schlichtung besteht Friedenspflicht. Streiks sind innerhalb der Friedenspflicht nicht rechtmäßig.

Aus diesem Grund ziehen wir die unbefristete Streikfreigabe vom 6. Mai 2015 zum 7. Juni 2015 zurück!

Der dbb und die VKA verhandeln bereits seit Februar über eine verbesserte Eingruppierung der Arbeit im Bereich des Sozial- und Erziehungsdienstes. Wir fordern unter anderem:

  • Eine gerechte Eingruppierung für alle Beschäftigtengruppen im Sozial- und Erziehungsdienst
  • Eingruppierung in derselben Entgeltgruppe / Erfahrungsstufe beim Stellenwechsel
  • Verbesserung der Eingruppierung bei nicht erfüllter Formalqualifikation
  • Honorierung von Zusatzqualifikationen

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen