75 Jahre NBB

Starker öffentlicher Dienst schützt Demokratie

Der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach hat vorzunehmender Radikalisierung in Teilen der Gesellschaft gewarnt. Ein Mittel dagegen sei eine starke Daseinsfürsorge.

„Ob politische und religiöse Extremisten oder Verschwörungsgläubige wie die sogenannten Reichsbürger: Die Radikalisierung von Einzelnen schreitet oft schnell, aber auch unbemerkt voran. Das hat etwas damit zu tun, dass der Zusammenhalt in der Gesellschaft bröckelt und die Daseinsfürsorge kaputtgespart wurde. Beide Phänomene verstärken sich zudem noch gegenseitig. Deshalb muss in den Staat investiert werden, damit er Gesundheit, Bildung, Recht und Sicherheit wieder für alle garantieren kann“, forderte der dbb Chef am 11. Januar 2023 bei der Feier zum 75-jährigen Bestehen des dbb Landesbundes in Niedersachen (NBB - Niedersächsischer Beamtenbund und Tarifunion).

Silberbach erinnerte daran, dass Gesetzestreue von der Politik auch vorgelebt werden müsse: „In den letzten Jahren mussten Beamtinnen und Beamte immer wieder bis zum Bundesverfassungsgericht klagen, um eine amtsangemessene Alimentation zu erstreiten. Das ist doch ein Trauerspiel. Ich bin froh, dass unsere dbb Landesbünde hier entschlossen dagegenhalten. Sie setzen sich mit Fachkenntnis und Leidenschaft für die Interessen der Beschäftigten und damit für ein funktionierendes gesellschaftliches Miteinander ein. Im Fall des NBB sogar schon seit 75 Jahren. Dafür danke ich den Kolleginnen und Kollegen und gratuliere zum Jubiläum.“

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen