• Grußworte zum dbb Gewerkschaftstag 2022

Videobotschaften zum dbb Gewerkschaftstag

Wirtschaft braucht starken öffentlichen Dienst

Zum Auftakt des dbb Gewerkschaftstages haben die Sozialpartner sowie die Bundesministerin des Innern und für Heimat, Nancy Faeser, ihre Glückwünsche übermittelt.

„Unser Land braucht Sie alle dringend. Denn nur mit einem starken öffentlichen Dienst können wir die Krisen dieser Zeit bewältigen. Der dbb hat die Herausforderungen klar benannt und Lösungen von der Politik gefordert“, betont die Bundesinnenministerin in Ihrer Grußbotschaft.

Auch die Sozialpartner zollen den Beschäftigten im öffentlichen Dienst für Ihre Leistung in der Krise großen Respekt. Arbeitgeber-Präsident Rainer Dulger, VKA Präsidentin Karin Welge sowie der stellvertretende Vorsitzende der Tarifgemeinschaft deutscher Länder Andreas Dressel sind sich darüber hinaus einig: Ein starker und funktionsfähiger öffentlicher Dienst ist wichtige Voraussetzung für eine florierende Wirtschaft.

Hintergrund

Der dbb Gewerkschaftstag mit insgesamt rund 900 Delegierten ist das höchste Beschlussgremium des gewerkschaftlichen Dachverbands dbb beamtenbund und tarifunion, in dem mehr als 1,3 Millionen Beschäftigte des öffentlichen Dienstes und der privatisierten Bereiche – Beamtinnen, Beamte und Arbeitnehmende – in 41 Fachgewerkschaften und 16 Landesbünden organisiert sind. Der Gewerkschaftstag tritt alle fünf Jahre zusammen, wählt die neue dbb Bundesleitung und beschließt die künftigen Leitlinien für die politische Arbeit. In diesem Jahr tagt das Gremium vom 27. – 30. November 2022 in Berlin.

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen