Sozialwahlen 2023

Wo tritt der dbb an?

Neben der Teilnahme an den Sozialwahlen bei der Deutschen Rentenversicherung Bund tritt der dbb bei vielen weiteren Sozialversicherungsträgern an.

Der dbb entsendet seine Kandidatinnen und Kandidaten in Vertreterversammlungen und in Verwaltungsräte von Rentenversicherungsträgern, Krankenversicherungsträgern und Unfallversicherungsträgern, die durch eine sogenannte Friedenswahl gewählt werden. Bei einer Friedenswahl reichen die beteiligten vorschlagsberechtigten Organisationen eine gemeinsam erstellte Liste beim Wahlausschuss ein, auf der nicht mehr Kandidatinnen und Kandidaten benannt werden als zu wählen sind. Oder jede Organisation reicht ihre eigene Liste ein, die Anzahl der Kandidatinnen und Kandidaten überschreitet aber in ihrer Gesamtheit ebenfalls nicht die Höchstgrenze der zu wählenden Vertreterinnen und Vertreter. Es handelt sich hierbei um eine Wahl ohne Wahlhandlung.

Die Kandidatinnen und Kandidaten gelten zum 31. Mai 2023 als gewählte Mitglieder bzw. Stellvertretende in den Vertreterversammlungen, zum Teil Vorständen, und Verwaltungsräten.

Dem Aufruf des dbb, sich für das Ehrenamt bei einem der Sozialversicherungsträger zu bewerben, sind zahlreiche interessierte Mitglieder gefolgt. Die Resonanz war so groß, dass nicht allen Interessierten ein Platz in einem Selbstverwaltungsgremium angeboten werden konnte, bedauert der gewerkschaftliche Dachverband. Anhand der Allgemeinen Richtlinie des dbb für die Sozialwahlen 2023 wurde eine Auswahl getroffen. Die Kandidatinnen und Kandidaten, die den dbb in einem der unten aufgeführten Selbstverwaltungsgremien vertreten werden, haben bereits eine Benachrichtigung erhalten.

"Der dbb bedankt sich ausdrücklich bei allen Bewerberinnen und Bewerbern, die sich bereit erklärt haben, zu kandidieren", unterstreicht dbb Chef Ulrich Silberbach.

Der dbb tritt bei folgenden Sozialversicherungsträgern mit Friedenswahlen an:

  • Deutsche Rentenversicherung Mitteldeutschland
  • Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz
  • Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg
  • Verwaltungs-Berufsgenossenschaft
  • Unfallversicherung Bund und Bahn
  • Unfallkasse Hessen
  • Unfallkasse Sachsen
  • AOK Sachsen-Anhalt
  • AOK Plus

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen

Top-News vom dbb

Tag des öffentlichen Dienstes

Deutschland am Laufen halten – ohne Hürden

Streit um Bundeshaushalt 2025

Autobahn GmbH: Betrieb und Fachkräftegewinnung akut in Gefahr

Silberbach mahnt Bundesregierung

„Deutschland stabilisieren“: Ampel muss Sofortprogramm vorlegen