• Kothe trifft MdB Körber

Kothe trifft MdB Körber (CDU)

Sub-optimale Personalsituation im öffentlichen Dienst

Die dbb jugend-Vorsitzende Sandra Kothe hat sich am 19. März 2015 in Berlin zu einem ersten Austausch mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Carsten Körber getroffen. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen die Erörterung der jeweiligen Themen und Positionen. Vertieft wurde die aktuelle Personalsituation im öffentlichen Dienst. „Die Personalausstattung des öffentlichen Dienstes kann nicht anders als sub-optimal bezeichnet werden“, machte Kothe deutlich. „Wenn der öffentliche Dienst aufgrund von jahrelangem Stellenabbau, krankheitsbedingender Arbeitsüberlastung und Überalterung so ausgedünnt ist, dass er die ihm vom Staat übertragenen Aufgaben nicht mehr adäquat erfüllen kann, läuft etwas gründlich falsch“, so die dbb jugend-Chefin.

MdB Körber teilte Kothes Auffassung, dass hier etwas getan werden sollte, stellte jedoch klar, dass alle Maßnahmen unter der Prämisse, die „schwarze Null“ einzuhalten, stehen müssten. Es dürften keine neuen Schulden gemacht werden, so der CDU-Abgeordnete, der auch Mitglied des Haushaltsausschusses im Bundestag ist. Die dbb jugend-Vorsitzende hielt entgegen, dass die „schwarze Null“ nicht auf Kosten der Beschäftigten gehen könne. „Die Unterbesetzung liegt jetzt schon bei 20 Prozent – wer soll diesen Staat am Laufen halten?“

 

zurück
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen

Alle Tabellen werden als PDF zur Verfügung gestellt